Akademische Lehrpraxis

Seit dem Sommersemester 1998 führen wir in unserer Gemeinschaftspraxis Blockpraktika für Studierende der fortgeschrittenen klinischen Semester im Rahmen eines Kleingruppenunterrichtes durch. Initial wurden die Seminare für Studentinnen und Studenten der Philipps-Universität Marburg angeboten, seit 2001 für Studierende der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Seit 2010 ist das Blockpraktikum Teil der curricularen Lehre der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

Bisher haben weit über 1.500 Studierende in Koblenz an dem Blockpraktikum teilgenommen. Vor dem Hintergrund der seit Jahren ablaufenden Ambulantisierung der Medizin mit einer Akzentverschiebung in Richtung auf eine prioritär ambulante Versorgung  konnten wir den Studierenden Einblicke in das große Spektrum der ambulante Ausübung einer hochspezialisierten Facharztdisziplin ermöglichen, denn in der Hämatologie und medizinischen Onkologie wird die überwiegende Mehrheit der Patientinnen und Patienten ambulant diagnostiziert und behandelt.

Die Durchführung und Evaluation unseres Blockpraktikums als curriculare Veranstaltung für Studierende des 8. Semesters an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz zeigt, dass eine solche Veranstaltung in einer Facharztpraxis kontinuierlich auf einem hohen Qualitätsniveau durchgeführt werden kann.

In Würdigung unseres besonderen Engagements wurde der Praxis im Jahr 2021 der Titel einer Akademischen Lehrpraxis der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz“ verliehen.  

Blockpraktikum Hämatologie und Onkologie

Ziele:
Vermittlung der folgenden Lerninhalte

  1. Differentialdiagnostik der Anämie, Polyglobulie, Leukozytopenie, Leukozytose, Thrombozytopenie und Thrombozytose
  2. Leukämieklassifikation
  3. Lymphomklassifikation
  4. Zytologie
  5. Grundlagen der Therapie
  6. Wirkmechanismen der Medikamente in der Hämatologie und Onkologie
  7. Möglichkeiten und Ziele einer hämatologisch-onkologischen Schwerpunktpraxis
  8.  Zusammenarbeit mit anderen Fachdisziplinen
  9. Optional: Differentialdiagnose komplexer Krankheitsbilder
  10. Optional: Grundlagen der Gesprächsführung mit Krebspatienten

Zielgruppe:
Studierende der klinischen Semester der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, idealerweise ab dem 8. Fachsemester!

Ablauf:
Pro Semester finden 2 Blockpraktika statt (siehe Termine). Es können jeweils 12 Studierende teilnehmen, die sich vorher anmelden müssen (siehe Anmeldung). Die 12 Studierenden werden auf jeweils 4 Kleingruppen mit je 3 Studierenden aufgeteilt. Der Unterricht findet nach einem Rotationsprinzip statt. Nach 60 Minuten Unterricht erfolgt eine 10-minütige Pause, danach geht die Lerngruppe zu ihrem nächsten Dozenten (siehe Programm). Das Blockpraktikum beginnt am Freitag um 16:00Uhr und endet am Samstag um 18:00 Uhr (siehe Programm). Am Ende des Unterrichtes besteht die Möglichkeit zu einer benoteten mündlichen Prüfung. Die bestandene Prüfung berechtigt den Studierenden zum Erwerb des Leistungsnachweises „Blockpraktikum Innere Medizin“ über das Studierendensekretariat der III. Medizinischen Klinik. Die Übernachtung von Freitag auf Samstag in einem kleinen Hotel ist für die Studierenden kostenfrei.

Programm

Unterrichtsmaterialien zur Vorbereitung auf das Blockpraktikum:



Zeitaufwand: Vorbereitung (2-4 Stunden); Blockpraktikum (14 Stunden)

Termine:

11.-12. November 2022 (bereits ausgebucht)

13.-14. Januar 2023 (bereits ausgebucht)

05.- 06. Mai 2023

16.-17. Juni 2023

10.-11. November 2023

Anmeldung:
Kontaktformular

Ansprechpartner:
Frau Sabrina Putzschke
Tel: 0261 30 49 322
E-Mail: s.putzschke@onkologie-koblenz.de